Basel Universität

Seminare und Kolloquien



  • Für die kommenden 7 Tage ist kein Seminar oder Kolloquium angekündigt. Details zum Programm finden Sie auf unserer Veranstaltungsseite.

  • Veranstaltungsübersicht: pdf rss

  • Vorlesungen:
    Frühjahrsemester 2016: 22.2.2016 - 3.6.2016
    Herbstsemester 2016: 19.9.2016 - 23.12.2016

Neuigkeiten aus dem Departement Physik



Eine neue Art von Quantenbits

News Image
© Arne Ludwig
26. Juli, 2016
Im Quantencomputer sollen Quantenzustände die kleinsten Informationseinheiten bilden und den binären Code ablösen, mit dem heutige Computer rechnen. Bisher wurden diese sogenannten Qubits meist mithilfe einzelner Elektronen realisiert, die sich aber anfällig für Störungen zeigten. Einem internationalen Forscherteam um Physiker der Universität Basel ist es nun gelungen, ein fehlendes Elektron für Qubits zu nutzen. Dies berichten sie in der Zeitschrift «Nature Materials». mehr...

Spielend auf dem Weg zum Quantencomputer

News Image
© Uni Basel
18. Juli, 2016
Quantencomputer sollen einst schnell rechnen und komplexe Aufgaben lösen. Auf dem Weg dorthin gibt es aber noch einige Hürden zu überwinden. Der Basler Physiker Dr. James Wootton sucht nach Methoden, um Informationen quantenmechanisch zu verschlüsseln und wieder dechiffrieren zu können. Helfen soll ihm dabei ein Spiel fürs Smartphone. mehr...

Physiker koppeln weit entfernte Kernspins mit einem einzelnen Elektron

News Image
© Uni Basel
11. Juli, 2016
Forschende der Universität Basel haben erstmals die Kernspins von weit entfernten Atomen mithilfe eines einzelnen Elektrons zur Kopplung gebracht. An dem sehr komplexen Experiment waren gleich drei Forschungsgruppen (Loss, Poggio, Warburton) des Departements Physik beteiligt. Die Fachzeitschrift «Nature Nanotechnology» hat die Resultate veröffentlicht. mehr...

Quantenzustände im atomaren Baukasten gesteuert

News Image
© Uni Basel
9. Juni, 2016
Ein internationales Konsortium mit Forschern der Universität Basel hat ein Verfahren entwickelt, um quantenmechanische Zustände von Elektronen in einem Gitter von Quantentöpfen präzise zu verändern. Mit der Methode können die Wechselwirkungen zwischen verschiedenen Atomsorten und Elektronen erforscht werden, was für die Quantentechnologie unerlässlich ist, berichten die Wissenschaftler im Journal «Small». mehr...

Christoph Gerber wird mit dem Kavli-Preis ausgezeichnet

News Image
Prof. Christoph Gerber
2. Juni, 2016
Professor Christoph Gerber vom Swiss Nanoscience Institute und Departement Physik der Universität Basel erhält zusammen mit den Professoren Gerd Binnig (ehemals IBM Forschungszentrum) und Calvin Quate (Stanford University) den Kavli-Preis in Nanoscience 2016. Die drei Forscher werden für die Erfindung und Realisierung des ersten Rasterkraftmikroskops vor 30 Jahren geehrt. mehr...

Basler Physiker messen erstmals Van-der-Waals-Kräfte einzelner Atome

News Image
© Uni Basel
13. Mai, 2016
Physiker des Swiss Nanoscience Institutes und der Universität Basel ist es erstmals gelungen, die sehr schwachen Van-der-Waals-Kräfte zwischen einzelnen Atomen zu messen. Dazu fixierten sie einzelne Edelgasatome in einem molekularen Netzwerk und ermittelten die Wechselwirkungen mit einem einzelnen Xenonatom, das sie an der Spitze eines Rasterkraftmikroskops positioniert hatten. Die Kräfte waren wie erwartet abhängig vom Abstand der beiden Atome, jedoch teilweise deutlich grösser als theoretisch berechnet. Dies berichtet das internationale Forscherteam in «Nature Communications». mehr...

Ein Experiment will die Quantenphysik für das menschliche Auge sichtbar machen

News Image
© Uni Basel
3. Mai, 2016
Die Voraussagen der Quantenphysik sind durch unzählige Experimente bestätigt. Doch kein Mensch hat bisher den quantenphysikalischen Effekt der Verschränkung von Auge direkt beobachtet. Dies soll nun ein Experiment ermöglichen, das der theoretische Physiker Nicolas Sangouard der Universität Basel mit weiteren Wissenschaftlern vorschlägt. Das Experiment könnte neuen Anwendungen der Quantenphysik den Weg bereiten. mehr...

Quantensensoren zur hochpräzisen Magnetfeldmessung an Supraleitern

News Image
© Nature Nano
2. Mai, 2016
Wissenschaftler des Swiss Nanoscience Institute und des Departements Physik der Universität Basel haben eine neue Methode vorgestellt, mit der sie zum ersten Mal bei Temperaturen nahe des absoluten Nullpunktes Magnetfelder auf der Nanometerskala abbilden konnten. Sie nutzten dabei besondere Diamanten als Quantensensoren in einem neuartigen Mikroskop, um Bilder von Magnetfeldern in Supraleitern in bisher unerreichter Auflösung zu generieren. Die Forscher können damit Messungen vornehmen, die neue Erkenntnisse in der Festkörperphysik erlauben, berichten sie in «Nature Nanotechnology». mehr...

Das Atom ohne Eigenschaften

News Image
© Uni Basel
22. April, 2016
Die Welt der kleinsten Teilchen folgt den Regeln der Quantenmechanik. Sie lassen es zu, dass die Eigenschaften eines Teilchens völlig unbestimmt und dennoch stark mit denen anderer Teilchen verknüpft sind. Ein Team von theoretischen und experimentellen Physikern der Universität Basel hat diese sogenannten Bell-Korrelationen erstmals zwischen mehreren Hundert Atomen beobachtet. Das berichten die Forscher in der Fachzeitschrift «Science». mehr...

SNSF Professor Sangouard erhält einen John Templeton Foundation Grant

News Image
13. April 2016
Die John Templeton Foundation ist eine US-amerikanische Organisation die als philanthropischer Katalysator für Erkenntnisse im Zusammenhang mit z. B. einem tieferen Verständnis der Natur der Realität im Rahmen von Quantentheorie, Kosmologie, Astronomie, oder Chemie fungiert. Die Stiftung hat kürzlich eine großzügige Förderung für das Projekt “Is the human eye able to see entanglement?” bewilligt, welches von SNSF Professor Nicolas Sangouard geleitet werden wird.

Weitere Beiträge finden Sie in unserem Archiv.