Zulassung

Um zum Doktoratsstudium zugelassen zu werden müssen Sie folgende Schritte unternehmen:

1. Überprüfen Sie, ob Sie die Voraussetzungen für die Zulassung zum Doktoratsstudium Physik erfüllen

Voraussetzung für die Zulassung zum Doktoratsstudium in Physik an der Universität Basel ist ein Master-Abschluss (in der Regel, aber nicht unbedingt in Physik) oder ein Abschluss, der einem Master-Abschluss gleichwertig ist. Klicken Sie hier für Details oder wenden Sie sich an das Studiensekretariat, um genauere Informationen zu erhalten. Für Bewerber mit einem anderen Abschluss: Der Zulassungsausschuss der naturwissenschaftlichen Fakultät entscheided von Fall zu Fall, ob der Abschluss einem Master-Abschluss gleichkommt. Ein Bachelor-Abschluss wird für eine Zulassung zum Doktorandenprogramm grundsätzlich als unzureichend angesehen.

2. Identifizieren Sie das Forschungsgebiet, an dem Sie interessiert sind

Informieren Sie sich über die verschiedenen Forschungsgebiete am Departement Physik, indem Sie hier klicken.

3. Bewerben Sie sich direkt bei dem Professor, der die Forschungsgruppe leitet, die Ihren Interessen und Kompetenzen entspricht.

Ihre Bewerbung sollte ihr Motivationsschreiben, Ihren Lebenslauf und 1-2 Referenzen enthalten. Bewerber, die für das Physik-Doktoratsstudium in Frage kommen, das der Leiter der jeweiligen Forschungsgruppe genehmigt hat, müssen sich keinen weiteren Prüfungen unterziehen. Zugelassene Bewerbende werden am Physik Departement der Universität Basel beschäftigt.

Allgemeines

Doktorierende müssen im Allgemeinen mindestens 12 Kreditpunkte (KP) verdienen, diejenigen in einem Doktoratsstudium mindestens 18 KP, um die Anforderungen der naturwissenschaftlichen Fakultät zu erfüllen. Sie werden ermutigt, fortgeschrittene Kurse (die für das Masterstudium angeboten werden) zu besuchen, um ihr Wissen zu erweitern oder zu vertiefen. Sobald die Bewerbenden eine Betreuung gefunden haben und die Bewerbenden die im obigen Absatz beschriebenen Zulassungskriterien erfüllt haben, sind für die Zulassung zum Doktoratsstudium in der Regel keine weiteren Prüfungen erforderlich.

Doktorierende aus einem EU / EFTA-Land benötigen eine Aufenthalts- und eine Arbeitsbewilligung. Darüber hinaus benötigen Studierende aus anderen Ländern als der EU / EFTA in der Regel ein Visum, um in der Schweiz studieren, arbeiten und leben zu können. Bitte beachten Sie, dass die Bearbeitung der Anträge bis zu mehrere Wochen in Anspruch nehmen kann. Stellen Sie also sicher, dass Sie Ihre Bewerbung rechtzeitig einreichen. Klicken Sie hier, um allgemeinere Informationen zum Studium in der Schweiz zu erhalten.

Die Immatrikulation ist für Doktoratsstudierende an der Universität Basel obligatorisch. Sie müssen sich zum frühstmöglichen Zeitpunkt immatrikulieren und bleiben während der gesamten Dauer ihres Doktoratsstudiums immatrikuliert. Klicken Sie hier für mehr Informationen bezüglich Ihrer Immatrikulation.

Die Studiengebühren an der Universität Basel betragen für Doktoratsstudierende CHF 350 pro Semester. Klicken Sie hier für mehr Informationen betreffen die Studiengebühren.

Im Allgemeinen werden alle Doktorierenden des Physik Departements in der Regel als Lehrassistenten mit einem Gehalt beschäftigt, das ausreicht, um die Lebens- und Studienkosten in Basel zu decken. Die Unterrichtsaktivitäten dauern während des Semesters zwischen einem halben Tag und einem Tag pro Woche (z.B. Unterrichtsübungen, Laborkurse oder andere ausbildungsbezogene Aktivitäten). Diese Unterrichtsaktivitäten können auf Deutsch (und Englisch) durchgeführt werden. Eine Beschäftigung außerhalb des Physik Departements ist für Studierende mit einem Visum normalerweise nicht zulässig.

Englisch ist die Hauptsprache am Departement Physik. Die Kenntnis der deutschen Sprache (der Amtssprache in Basel) mag in alltäglichen Situationen hilfreich sein, ist jedoch für die Teilnahme an Forschungsprojekten auf Doktoratsebene nicht notwendig. Unser Departement beherbergt eine vielfältige Gemeinschaft von wissenschaftlichem Personal aus einer Vielzahl verschiedener Länder

Basel liegt am Rheinufer im Herzen Europas, im Zentrum des idyllischen Grenzdreiecks Frankreichs, Deutschlands und der Schweiz. Das Departement Physik befindet mitten in der Stadt, in der Nähe des Zentrums. Basel ist eine kleine Stadt mit Strahlkraft, die ein reichhaltiges und sehr abwechslungsreiches Angebot an kulturellen Veranstaltungen und unzählige Möglichkeiten für Outdoor-Aktivitäten und Ausflüge bietet. Die Stadt hat eine lange Tradition in der Beherbergung internationaler Messen und Veranstaltungen und ist auch ein florierendes Zentrum für Start-up- und Technologieunternehmen (z. B. Nanosurf, Rolic, CSEM). Klicken Sie hier, um weitere Informationen zum Leben und Arbeiten in Basel zu erhalten.